Mehr Infos
Profilbild

Susanne Deutrich Tierheilpraktikerin, DozentinOffline

Leishmaniose – mit der Kamille eine neue natürliche Behandlungsmöglichkeit entdeckt

  Die Leishmaniose als typische Mittelmeerkrankheit bei Hunden ist als Reisekrankheitbei Hundebesitzern gefürchtet. Die von Sand- und Schmetterlingsmücken übertragbare Krankheit ist aber nicht mehr nur auf südliche Urlaubsregionen beschränkt. Das immer mildere Klima sorgt dafür, dass die Überträger weiter in nördliche Regionen vordringen und so sind in Deutschland bereits über 20.000 Leishmaniose-Fälle bekannt. In der Mittelmeerregion geht man von einer Durchseuchung der Hundepopulation von rund...

Read More

Read More

Tiertherapeuten-Kongress vom 3. & 4. September 2022

Der Tiertherapeuten-Kongress liegt nun ein paar Tage hinter uns und irgendwie sind die Erinnerungen immer noch sehr intensiv. Endlich alle Kolleginnen persönlich kennenzulernen war einfach großartig! Die Vertrautheit, die wir alle direkt gespürt haben, empfand ich als sehr außergewöhnlich. Alle Teilnehmerinnen und Dozentinnen haben ihr Bestes gegeben, um das Wochenende zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Was war denn so los? Insgesamt war es...

Read More

Read More

Ein Kater auf Reisen

Ein Kater auf Reisen – eine Geschichte aus dem Leben von Birte Bienefeld. Der langersehnte Urlaub steht an… Doch was machen wir mit Findus? Findus, das ist unser fast zwei-jähriger Kater.   „Eine Katze nimmt man doch nicht mit in den Urlaub“ Eigentlich bleiben unsere Katzen zu Hause. Eine Katze ist schließlich eher an den Ort als an den Menschen gebunden – so meine Einstellung....

Read More

Read More

Pulsatilla in der Tierheilpraxis

Pulsatilla, die Küchenschelle, ist ein häufiges Mittel in der Tierheilpraxis. Egal ob für akute oder chronische Fälle – Pulsatilla ist aus der täglichen Praxis nicht wegzudenken.   Woran kann man Pulsatilla erkennen? Typisch für Pulsatilla sind abwechselnde, widersprüchliche Zustände. Diese ziehen sich durch das gesamt Mittelbild. Sehr häufig: Durstlosigkeit in Zuständen, wo man eigentlich Durst erwarten würde – z.B. bei Fieber. Pulsatilla kann auch sehr...

Read More

Read More

Die Tierchakra Essenz

Die Tierchakra Essenz ist, wie der Name schon sagt, DIE Einstiegsessenz für Tiere. Wie bei den Menschen die Herzchakra Essenz den Weg für die sanfte Begleitung und Unterstützung durch die Chakrablüten Essenzen ebnet, so hilft unseren tierischen Weggefährten die Tierchakra Essenz.   Tierchakra?  Noch nie gehört! Das Tierchakra gehört nicht zu den bekannten sieben Hauptchakren sondern ist eins der vielen Nebenchakren. Carola Lage Roy und...

Read More

Read More

Die Elektrosmog Schutzessenz

Die Elektrosmog Schutzessenz ist eine weitere spannende Chakrablüten Essenz. Daher geht es direkt mit einem neuen Artikel dazu weiter. Unsere Zeit bringt es mit sich, dass man von elektromagnetischen Strahlen geradezu umzingelt ist. Keine Frage – das lässt sich nicht vermeiden. Gut zu wissen, dass es kleine Hilfsmittel gibt, die die Auswirkungen abmildern und leichter verträglich machen können.   Was ist „Elektrosmog“ eigentlich?   Dieser...

Read More

Read More

Die Moorfee Essenz für die Impftoxinausleitung

Impftoxinausleitung mit der Moorfee Essenz – das hört sich erst mal ziemlich spektakulär an. Schauen wir uns das doch einmal genauer an! Die zwei großen Themen, bei denen die Moorfee Essenz zum Einsatz kommt, sind Impfungen und Insekten. Sie ist dafür bekannt, dass sie die Auswirkungen von Insektenstichen abmildern und den Körper in seiner Immunkraft unterstützen kann. Die Moorfee Essenz bewirkt eine Veränderung des gesamten...

Read More

Read More

Chakrablüten Essenzen – eine allgemeine Einführung

Chakrablüten Essenzen – die allgemeine Einführung soll dir helfen direkt besser in das Thema einsteigen zu können, um alle wichtigen Infos griffbereit zu haben. Yoga, Energiearbeit, Chakren – das Bewusstsein der Menschen ändert sich gerade in diesen Zeiten. Viele erleben, dass sich Heilung nicht nur auf der körperlichen Ebene abspielt. Für eine ganzheitliche Gesundheit spielt auch die Harmonie und das Gleichgewicht auf der energetischen Ebene...

Read More

Read More

Ein altes Pferd…

…das bist du, mein Freund – ein altes Pferd. Auch wenn ich es nicht glauben will und am liebsten die Augen davor verschließen würde. Seit deinem Sturz ist es mir umso bewusster geworden. Du bist jetzt 27 Jahre alt und schon seit einigen Jahren bezeichnen dich Andere als “altes Pferd”. Ich selbst hab dich nie so gesehen und hab es auch nicht gerne gehört. Für...

Read More

Read More

Die 8 besten Facebook-Tipps für die Tierheilpraxis

Die besten Facebook-Tipps um die Sichtbarkeit deiner Tierheilpraxis zu erhöhen, sind auch für dich, als Tiertherapeut, gut umsetzbar. Der Umgang mit Facebook ist keine Raketenwissenschaft und auch für wenig technikaffine Menschen gut zu meistern. Ich selbst, als Tierheilpraktikerin, musste mich mit der Thematik anfangs auch ausführlich auseinandersetzen. Die Herausforderung kam, als ich durch den Aufbau meiner Lernplattform Sanalia dann noch viel tiefer eintauchen musste um...

Read More

Read More

Die eigene Tierheilpraxis – Traumjob oder Pleite?

Eine eigene Tierheilpraxis zu führen ist sicherlich der Traum vieler Tierfreunde und angehender Tiertherapeuten. Aber ist das tatsächlich ein Traumjob oder führt er dich womöglich in die Pleite? Ich kann mich noch gut erinnern, als ich vor etlichen Jahren mit meiner Praxis gestartet bin. Tiere habe ich schon immer geliebt und dann auch noch mein Herz an die klassischen Homöopathie verloren. So kam die Idee...

Read More

Read More

Heilsteine und die Anwendung bei Tieren

Du bist von Heilsteinen fasziniert und willst möglichst viel dazu lernen? Dann sei im Online-Coaching “Edelsteintherapie für die Tierheilpraxis” noch schnell mit dabei! Wir starten am 13.Sept. 2022 Hier geht´s zu den Infos Heilsteine erfreuen sich auch in der Anwendung bei Tieren großer Beliebtheit. Das Schöne ist, dass besonders Tiere sehr sensibel auf die Wirkung der Heilsteine reagieren und sich erstaunliche Erfolge zeigen können. Die...

Read More

Read More

Hilfe beim Sommerekzem – die Moorfee Essenz

Die Moorfee Essenz kann beim Sommerekzem, in Kombination mit ein paar anderen Maßnahmen, dem Pferd große Erleichterung bringen. Man kann es sich kaum vorstellen, dass eine Chakrablüten Essenz diese Wirkung haben soll… Ich kann allerdings aus meiner Praxis bei etlichen Sommerekzemern von guten Erfolgen berichten. Die Moorfee Essenz ist kein Insektizid oder Repellens. Vielmehr führt sie zu einer Umstimmung im Organismus, die ihn für Insekten...

Read More

Read More

Radionische Homöopathie

Hast du eine Idee, was mit radionischer Homöopathie oder besser gesagt radionisch hergestellten Remedien alles möglich ist? Ich selbst setze radionisch hergestellte Remedien schon seit etlichen Jahren ein. Darauf gebracht hatte mich die bekannte Tierärztin Christiane P. Krüger;) Sie ist klassische Homöopathin und vielen Therapeuten sicher durch ihre Bücher und Seminare bekannt. Sie erzählte bei einem Seminar, dass sie radionische Remedien einsetzt. Das hatte mich...

Read More

Read More

Wie werde ich mit meiner Tierheilpraxis erfolgreich?

Du hast gerade deine Ausbildung zum Tierheilpraktiker oder Tierphysiotherapeuten beendet und startest ganz neu mit deiner Praxistätigkeit? Vielleicht bist du auch schon eine Zeitlang dabei und fragst dich, wie du mehr Kunden gewinnen kannst. Es ist nicht einfach in unserem Beruf eine gut laufende Praxis aufzubauen. Es stellen sich viele Fragen: Was darf ich überhaupt an Werbung machen? Schließlich muss das Heilmittelwerbegesetz beachtet werden? Welche...

Read More

Read More

Jahresrückblick 2021

Schon wieder ist ein Jahr fast vorbei…Ein sehr bewegtes Jahr. Was kannst du tun, um glücklich zu sein? Darfst du überhaupt glücklich sein, in dieser schweren Zeit? Und wie sollst du das hinkriegen, wenn doch alles doof ist? Wir sind jetzt schon sehr lange in einer absoluten Ausnahmesituation. Sicherlich hat es für uns, hier in Deutschland, eine Situation wie diese noch nicht gegeben. Und irgendwie...

Read More

Read More

Sally, Katze mit Plattenepithelkarzinom

Letztes Jahr wurde mir Sally, eine 8-jährige Kätzin, EKH, mit einem, durch Biopsie bestätigtem, Plattenepithelkarzinom im Rachen vorgestellt. Sie war auffällig geworden, weil sie nicht mehr fressen wollte und auch schon Gewicht verloren hat. Außerdem roch sie sehr unangenehm aus dem Maul. Der Tierarzt riet zur Euthanasie, zumal sie ja bereits das Fressen eingestellt hatte. Die Besitzerin wollte eine alternativmedizinische Therapie als letzte Option versuchen....

Read More

Read More

Kurkuma – Anwendung bei Hund, Katze und Pferd

Kurkuma (Curcuma longa), wegen seiner intensiv gelben Farbe auch gelber Ingwer genannt, ist ein Gewürz dem schon seit langem heilende Wirkung zugesprochen wird. In der ayurvedischen Medizin wird Kurkuma schon lange als Heilmittel für vielerlei Beschwerden eingesetzt. Es wirkt entzündungshemmend, entgiftend, wirkt sich positiv auf Blutzucker und Blutfettwerte aus und ist somit ein richtiger Allrounder. Am spektakulärsten ist allerdings seine positive Wirkung bei Krebs. Der...

Read More

Read More

Die verschiedenen Nuancen der ätherischen Öle

” Die verschiedenen Nuancen der ätherischen Öle”, ein Gastartikel der Sanalia-Dozentin Christina Hellwege. Wenn wir an einem Öl riechen, nehmen wir bestimmte Düfte sofort wahr und einige Duftstoffe fallen uns erst nach einiger Zeit auf. Genau dafür sind die verschiedenen Duftnoten in den ätherischen Ölen verantwortlich. Es gibt die: Kopfnotenöle Herznotenöle Basisnotenöle Übergangsnoten sind: Kopf-Herz-Note Herz-Basis-Note Aber weißt du, wofür Kopfnote, Herznote oder die Basisnote...

Read More

Read More

Pflanzliche Urtinkturen in der Tierheilpraxis

“Pflanzliche Urtinkturen in der Tierheilpraxis” ein Gastartikel von der Tierheilpraktikerin Iris Lenz Was sind Tinkturen? Eine Tinktur ist ein wässrig-alkoholischer Auszug aus getrockneten Heilpflanzen, im Fachbegriff als “Droge” bezeichnet. Das Verhältnis von Tinktur zu Droge ist meist 5:1. Urtinkturen Werden oft als Mutter der homöopathischen Arzneimittel bezeichnet. Im Gegensatz zu Tinkturen werden Urtinkturen in der Regel aus frischen Pflanzen durch Extraktion (herausziehen) mit Alkohol hergestellt....

Read More

Read More

Lavendelöl – Einsatz in der Tierheilpraxis

Lavendelöl – Einsatz in der Tierheilpraxis. Ein Gastartikel der Sanalia-Dozentin Christina Hellwege Lavendel, ein besonders vielschichtiges ätherische Öl für unsere Tiere. Ein Blick in viele Vorgärten eröffnet einem aktuell den schönen Blick auf die Lavendelblüten. Die nektarsuchenden Insekten wie Hummeln und Bienen setzen sich sehr gern auf die violetten Blütenstengel des Lavendels ab. Fast jeder von uns verbindet mit dem Duft der Lavendel eine Erinnerung....

Read More

Read More

Entgiftung bei Hufrehe

In diesem Artikel geht es um die Problematik der Entgiftung bei Hufrehe. Wenn ich in der Praxis Pferde mit Hufrehe behandle sind, neben anderen Baustellen, eigentlich zwei Parameter immer wieder auffällig. Das sind die Leber und das Darmmilieu. Im Blutbild zeigen die Leberwerte immer erst sehr spät an, wenn der Körper die Belastung durch Toxine nicht mehr kompensieren kann. Trotzdem steht die Leber schon lange...

Read More

Read More

Die Banerji-Protokolle in der Praxis

Wie können die Banerji Protokolle in der Praxis hilfreich sein? Besonders die gute Wirkung bei Krebserkrankungen, hat die Banerji-Protokolle so bekannt gemacht. Es gibt Studien in den USA die deren besondere Wirkung bestätigen. Obwohl sie für Menschen konzipiert sind, können sie natürlich auch  in der Tierheilpraxis hilfreich eingesetzt werden. Aber ich greife vor…Hierzulande sind die Banerji-Protokolle bei weitem noch nicht so bekannt, wie sie es...

Read More

Read More

Das Geheimnis erfolgreicher Webseiten

Der Marketingcoach Andreas Paersch erklärt das Geheimnis erfolgreicher Webseiten Was macht eine gute Webseite von Tierheilpraktikern und Therapeuten aus? Auf welche Stellschrauben muss ich als Betreiber achten? Wie arrangiere ich eine stimmige Komposition aus Inhalt und Optik und auf welche technischen Anforderungen muss ich Rücksicht nehmen, wenn ich eine Suchmaschinen affine Seite haben möchte? Diese und weitere Fragen klärt Internetprofi Andreas Paersch in meinem nächsten...

Read More

Read More

Homöopathie bei Verhaltensproblemen der – Phosphor-Typ

Der Artikel erklärt wie Homöopathie bei Verhaltensproblemen, am Beispiel des Phosphor-Typ, eingesetzt werden kann. Phosphor ist ein chemisches Element. Es kommt in der Natur nur in gebundener Version vor, z.B. mit verschiedenen Mineralien als Mineralphosphat oder in Form von organischen und anorganischen Phosphorverbindungen in der Tier- und Pflanzenwelt. Homöopathisch wird nur das reine gelbe Phosphor verwendet. Dieses ist sehr giftig, flüchtig und reaktionsfreudig. Es ist...

Read More

Read More

Ätherische Öle in der Tierheilpraxis

Ätherische Öle in der Tierheilpraxis: Gastbeitrag von Christina Hellwege, Aromatologin 1 und 2 nach Jürgen Wandaller Ätherische Öle werden schon seit tausenden von Jahren von uns Menschen angewendet. Das Wissen um die Öle haben schon die Ägypter für sich genutzt und zum Beispiel die Mumien mit Zedern-Öl eingerieben, um diese zu konservieren. Mit den Ölen Myrte, Zedernholz oder Zypresse wurde schon seit jüngster Zeit die...

Read More

Read More

Sammlung von André Saine mit Fällen zum Thema „Homöopathische Behandlung von Epilepsie!

Hier haben einige KollegInnen in intensiver Fleißarbeit die Fachliteratur nach Epilepsiefällen durchsucht, teilweise aus dem Englischen übersetzt und die bisher lückenhaften Einträge in den Repertorien mit wichtigen Inhalten ergänzt. Zum Download Go

Read More

Tigers Weg aus der Epilepsie

Tiger hat einen Weg aus der Epilepsie finden können. Hier erfährst du seine Geschichte: Tiger ist ein stattlicher Kater von circa 10 Jahren. Er kommt aus dem Tierheim. Seine Vorgeschichte ist nicht bekannt. Er wurde scheinbar ausgesetzt. Als er mir in der Praxis vorgestellt wird, leidet er seit ungefähr drei Jahren an Epilepsie. Unglücklicherweise sind seine Anfälle öfter sogar schwere Grand Mal Anfälle mit tonisch-klonischen...

Read More

Read More

Das kann die Bioresonanz

Was kann die Bioresonanz in deiner Praxis leisten? Dazu möchte ich dir heute zwei interessante Praxisfälle schildern. Bei Fall 1 handelt es sich um die 2-jährige Riesenschnauzerhündin Micky. Nachdem Micky immer gesund und fit gewesen war, entwickelte sie plötzlich ein seltsames und etwas beängstigendes Symptom. Bei jedem Bellen versprühte sie feine Fontänen von Blut. Wände und Böden waren rot gesprenkelt. Ansonsten war Micky fit und...

Read More

Read More

AKUDON – frischer Wind für die Tierheilpraxis

AKUDON – frischer Wind für die Tierheilpraxis. Ein Gastbeitrag von Joke Stange, Tierheilpraktikerin. Die passende Behandlung für den tierischen Patienten zu finden, ist nicht immer leicht, das merkte ich am Anfang meiner tierheilkundlichen Tätigkeit relativ schnell. Die meisten Patienten haben mehrere verschiedene Symptome oder die Symptome überlagern sich, vor allem bei Tieren mit chronischen Beschwerden kommt das häufig vor und das sind ja meistens unsere...

Read More

Read More

Mikrokosmos Darm

Mikrokosmos Darm   Gastartikel von Julia Larissa Back, Enterosan®, Labor LS SE & Co. KG Der Darm ist nicht nur Verdauungsorgan sondern auch Heimat für eine Vielzahl an Klein- und Kleinstlebewesen, die nachhaltigen Einfluss auf den Wirt nehmen. Er stellt somit einen ganz eigenen, echten Mikrokosmos dar.   Leben im Darm In der vermeintlich unwirtlichen Welt aus Finsternis, Schleim, Verdauungssekreten und Futterresten fühlt sich eine...

Read More

Read More

Tierkommunikation – wie wirkt Neues und Unbekanntes auf dich?

Tierkommunikation – wie wirkt Neues und Unbekanntes auf dich? Ein Gastbeitrag von Dr. Agnessa Luft, Tierkommunikatorin. Man kann es auf die Tierkommunikation beziehen oder auch auf alle anderen Themen, Situationen oder Menschen in deinem Leben: Wie stehst du dem für dich Neuen und Unbekannten gegenüber? Bist du ein offener, neugieriger und wissbegieriger Mensch? Oder eher skeptisch, ablehnend und verängstigt? Trifft eher das Erste auf dich...

Read More

Read More

Rizole in der Tiermedizin

Die Therapie mit Rizolen ist ein sehr altes Therapieverfahren zur Behandlung von pathogenen Keimen. Vor der Entdeckung der Antibiotika wurde es erfolgreich in der Tiermedizin und auch beim Menschen eingesetzt. Es handelt sich um Rezepturen mit Sauerstoff aus Ozoniden, ätherischen Ölen und Bitterstoffen aus Heilpflanzen, wie z. B. Wermut, Walnuss, Gewürznelken oder Storchenschnabel. Diese Zugaben verstärken noch die Wirkung der reinen Rizolmischung , welche nur...

Read More

Read More

Homöopathie für Tiere – Angst und Aggression

VIDEO ->Homöopathie kann bei Tieren mit Problemen im Bereich Angst oder Aggression, mitunter ist ja auch beides miteinander verknüpft, hilfreich eingesetzt werden. Ich stelle dir in diesem Kurz-Webinar die Mittel Stramonium und Arsenicum album vor und erkläre welche Symptome auf das jeweilige Mittel hinweisen. Gerade in schwierigen psychischen Situationen sind gut gewählte  homöopathische Mittel noch eine gute Möglichkeit um eine Verhaltensänderung herbeiführen zu können. Oft...

Read More

Read More

Sommerekzem – das große Jucken

Das Sommerekzem und das große Jucken… Horror für alle betroffenen Pferdehalter und noch mehr für die daran erkrankten Pferde. Es ist unheilbar! Es wird ausgelöst vom Stich der Gnitzen, auch Kriebelmücken genannt und es gibt nie niemals nicht eine andere Lösung als ein Ganzkörperkondom für das arme Tier und massenweise Antimückenspray!   Ist das wirklich so? Meine Erfahrungen in der Tierheilpraxis sehen anders aus. Immer...

Read More

Read More

Gesunde Fütterung von Hund und Katze

Gesunde Fütterung bei Hund und Katze: Gastbeitrag von Andrea Gengenbach, Tierheilpraktikerin. Der Hund, oder die Katze, ist auch „nur ein ´Mensch´“. Gesunde Fütterung von Hund und Katze ist kein Hexenwerk. Unser Leben scheint nur noch zu funktionieren, wenn alles wissenschaftlich perfekt organisiert ist. Die Schulmedizin, die Industrie und die Medien „polen“ uns auf diese Einstellung. So wird auch aus der Ernährung unserer Haustiere heute eine...

Read More

Read More

Schmerzzeichen bei Tieren

VIDEO -> Schmerzzeichen bei Tieren sind nicht immer klar zu erkennen. Hund, Katze und Pferd zeigen ihre Schmerzen auf sehr unterschiedliche Weise. Manchmal werden sie von uns auch missverstanden. In diesem Kurz-Webinar zeige ich dir, wie du ein besseres Auge für die vielfältigen Zeichen für Schmerz bei deinen Patienten in der Tierheilpraxis bekommst. Susanne Deutrich führt seit über 12 Jahren zusammen mit ihrer Kollegin Andrea...

Read More

Read More

Katzenschnupfen und die Folgen von Impfungen

Gastbeitrag von Andrea Gengenbach, Tierheilpraktikerin Wie folgenreich Impfungen bei einer bestehenden Infektion mit Katzenschnupfen sein können, möchte ich in folgendem Fall darlegen. Josefine ist eine Bauernhofkatze aus Österreich. Ihr Vater, der wahrscheinlich auch ihr Großvater war, hatte Katzenschnupfen in der schlimmsten Form. Das ganze Gesicht schien zu eitern. Mit Katzenschnupfen bezeichnet man eigentlich einen „Komplex“. Das bedeutet, es sind in der Regel mehrere Erreger beteiligt...

Read More

Read More

Die Wirkung der Herzchakra Essenz

Die Herzchakra Essenz „Goldiger Stern“ spielt eine zentrale Rolle bei der Wirkung der Chakraessenzen. Wie auch das Herzchakra selbst eine wichtige Stellung hat, verbindet es doch Geist mit Materie und sorgt so für einen gesunden Ausgleich. Ohne die Beteiligung des Herzchakras kann die Energie auch in den anderen Chakren nicht ungehindert fließen, daher muss es in eine Behandlung immer mit einbezogen werden. In ihm liegt...

Read More

Read More

Huflederhautentzündung – was steckt dahinter?

Huflederhautentzündung: Ein Gastbeitrag von Joke Stange   Die Huflederhautetzündung (Pododermatitis)   Bei der Huflederhautentzündung unterscheidet man zwischen einer aseptischen und einer septischen Entzündung der Lederhaut. Bei der aseptischen, nicht eitrigen Huflederhautentzündung, kommt es zu einer Zerstörung feinster Blutgefäße die mit Blutaustritt in die starre Hornkapsel einhergeht , was zu erheblichem Druckschmerz und Lahmheit führt. Bei Abtastung mit der Hufuntersuchungszange zeigt das Pferd eine deutliche Abwehr/Schmerzreaktion, der Huf...

Read More

Read More

Gedanken zur Tierkommunikation

Gedanken zur Tierkommunikation: ein Gastbeitrag von Maria Zimmer, Tierkommunikatorin Die Tierkommunikation kam spät in mein Leben, das ich seit meiner Kindheit mit Hunden, Katze, Hasen, Pferd und diversen anderen Kleintieren geteilt habe. Ein Hund hat mich quasi mit der Nase darauf gestoßen. Ich bin ihm sehr dankbar für diesen Schubs! Als ich das erste Mal von Tierkommunikation hörte, wusste ich gar nicht, was das ist....

Read More

Read More

Natürliche Zeckenabwehr

Natürliche Zeckenabwehr: Gastbeitrag von Carmen Schiefer, Tierheilpraktikerin Wie kommt die Zecke zum Wirt? Sie wartet, und zwar auf Gräsern und Büschen, meist von Kniehöhe bis 1,50m Höhe. Mit dem Haller‘schen Organ an dem ersten Beinpaar registriert sie mechanische, thermische und chemische Reize, wie beispielsweise Ammoniak (gestörter Stoffwechsel/Leber/ Toxinbelastung/ Entgiftung), Kohlendioxid (Ernährung/Stoffwechsel), Milchsäure und Buttersäure (produziert durch Bakterien auf der Haut und im Darm) über die...

Read More

Read More

FORL bei der Katze

FORL bei der Katze: ein Gastbeitrag von Petra Einig, Tierheilpraktikerin FORL (feline odontoclastic resorptive läsion) neue Bezeichnung RL (Resorptive Läsion) ist eine schmerzhafte Zahnerkrankung der Katze. Körpereigene Zellen greifen die Zahnsubstanz an und lösen diese von der Wurzel her auf. Bei 25 – 30 % der Katzen kommt diese Erkrankung vor, bei Katzen über fünf Jahren ist sogar jede zweite betroffen. Man unterscheidet zwei Formen...

Read More

Read More

Was hat die Psyche mit Hufrehe beim Pferd zu tun?

Was hat die Psyche mit Hufrehe beim Pferd zu tun? Die unterschiedlichen Auslöser für Hufrehe beim Pferd sind eigentlich bekannt…und werden normalerweise in der Therapie berücksichtigt. Aber was wäre, wenn auch die Psyche den Verlauf oder sogar die Entstehung einer Hufrehe beeinflussen könnte? Du glaubst das nicht? Dann sei mal gespannt auf diesen Fallbericht! Mona war eine kleine Welsh-Pony Stute. Sie war mein erster Rehepatient…...

Read More

Read More

Zwanghaftes Pfotenlecken beim Hund

Was sind können die Gründe für zwanghaftes Pfotenlecken beim Hund sein und wie kann man es behandeln? Der Hund leckt wie zwanghaft an seinen Vorderpfoten… Das Fell hat sich schon dunkel verfärbt oder wurde bereits komplett weg geleckt, die Haut ist wund, manchmal offen und sogar schwer entzündet, aber der Hund hört mit der Leckerei nicht auf. Auch an anderen Körperstellen kann dieses Verhalten gezeigt...

Read More

Read More

Krebspatienten in der Tierheilpraxis

Krebs bei Tieren, was kann man tun? Krebspatienten sind für uns in der Tierheilpraxis jedes Mal eine große Herausforderung. Nicht nur fachlich…auch mental verlangen sie uns einiges ab. Verzweiflung und Tränen beim Tierhalter sind dann ein gewohntes Bild. Das geht auch an uns nicht spurlos vorbei. Was wir im Zusammenhang mit diesen Patienten und ihren Menschen leisten, geht weit über eine normale Patientenbetreuung hinaus. Durch...

Read More

Read More

Paula und ihr Analdrüsenabszess

Analdrüsenabszess bei Hunden, die Symptome und alternative Behandlungsmethoden. Paula, eine kleine Havaneserhündin wird mir in der Praxis vorgestellt, weil sie immer wieder Analdrüsenabszesse hat. Sie zittert dann und möchte sich kaum bewegen. Die Analdrüsen sind schmerzhaft geschwollen und gerötet. Der Tierarzt hat bisher immer mit Antibiotika behandelt. Aber in letzter Zeit tritt die Entzündung immer häufiger auf. Eigentlich gibt es kaum noch Phasen, wo Paula...

Read More

Read More

Emma hat ein Plattenepithelkarzinom…

Emma, eine Schnauzerhündin, wurde mir im Frühling 2018 von einer lieben Kollegin zur Behandlung ihrer Krebserkrankung, einem Plattenepithelkarzinom anvertraut. Emma bekam im März die 3. Zehe wegen eines Plattenepithelkarzinoms amputiert. Kurz darauf bildete sich auf der Narbe ein Rezidiv. Emma hatte auch wieder Schmerzen. Sie zeigte Lahmheit und hatte wenig Spaß auf ihren, sonst so geliebten, Gassirunden. Mit einer Bioresonanzanalyse sollten die möglichen Auslöser für...

Read More

Read More

Sati(e)risches aus der Tierheilpraxis

Bei allem Ernst – auch sati(e)risches aus der Tierheilpraxis muss mal erlaubt sein. Du kennst sie…es sind liebe Menschen, mit großem Herzen, aber schwachen Nerven. Sie haben immer! Tiere die durch seltsames Verhalten auffallen. Frau S. hat mit ihrem Border Collie Ronny sozusagen ein Dauer-Abo in meiner Praxis. Mindestens einmal im Monat sehe ich sie. Ronny hat nervösen Durchfall, Ronny schläft schlecht, Ronny ist außer...

Read More

Read More

FIP bei der Katze – Was du wissen solltest

FIP bei der Katze: Gastbeitrag von Kerstin von Harten, Tierheilpraktikerin Was ist FIP? Die Feline Infektiöse Peritonitis, die als ansteckende Bauchfellentzündung bezeichnet wird, ist eine virale Infektionskrankheit bei Katzen, die heute als die bedeutendste infektiöse Todesursache bei der Katze gilt. Am häufigsten erkranken junge Katzen im Alter zwischen sechs Monaten und zwei Jahren oder ältere Tiere ab 10 Jahren. Von einer FIP-Erkrankung spricht man dann,...

Read More

Read More

Schwerer Fall von Hufrehe – Unerkannte Borreliose

Wie oft ein schwerer Fall von Hufrehe vorkommt, wo im Hintergrund eine unerkannte Borreliose der Auslöser ist, wird wahrscheinlich häufig unterschätzt. Aus der Humanmedizin weiß man, dass nur ca. 40% der chronisch erkrankten Patienten mit Borreliose einen positiven Laborbefund haben. Bei Tieren würde ich von vergleichbaren Verhältnissen ausgehen. Borrelien sind Meister der Tarnung und tricksen das Immunsystem derart geschickt aus, dass es die Erreger nicht...

Read More

Read More

Australische Buschblüten – das Wunder von Oz

Australische Buschblüten: Gastbeitrag von Gabriele Herfurth, Tierheilpraktikerin Eine herrliche Alternative zu den englischen Bachblüten bieten die Australischen Buschblüten für unsere Tiere. Diese Blüten finden sich ausschließlich auf dem australischen Kontinent und man spricht ihnen eine schnellere und tiefere Wirkung zu. Entwickelt wurden die 65 Blüten-Essenzen von Ian White, einem australischen Homöopathen und Naturheilkundler. Die Herstellung der Essenzen gleicht der, der englischen Bachblüten: Sie werden nach...

Read More

Read More

Kundenzentriertes Marketing für Tierheilpraktiker

Gastautorin: Lisa Zöfgen, Online Marketing Expertin   Neue Kunden zu gewinnen ist oft gar keine so leichte Sache. Egal, ob du dich als Tierheilpraktiker, Tierarzt, Ernährungsberater für Tiere oder etwas anderes selbstständig machst: Wenn du nicht das Glück hast, dass du in eine Praxis einsteigst, die bereits einen großen Kundenstamm hat oder eine solche übernimmst, fängst du in der Regel bei Null an.   Und...

Read More

Read More

Was genau ist Bioresonanz? Eine Erklärung für Neueinsteiger

Die Bioresonanz gehört zu den energetischen Test- und Therapieverfahren. Man geht davon aus, dass alle Körperzellen erfassbare elektromagnetische Signale abgeben, welche wiederum im Gewebe Schwingungen bewirken. Jedes Lebewesen hat ein eigenes Schwingungsspektrum, das sich aus harmonischen und disharmonischen Schwingungsanteilen zusammensetzt. Mit der Bioresonanzanalyse (BRA) ist es möglich den Anteil an disharmonischen, also krankhaften Schwingungen auch Frequenzen genannt, zu erkennen. Die gestörten Frequenzen stehen in Zusammenhang...

Read More

Read More

CBD-Öl bei Tieren

CBD-Öl ist momentan in aller Munde und erscheint als das Wundermittel schlechthin. Was hat es damit auf sich? CBD wird aus Hanf gewonnen und gehört zu den Cannabinoiden. Im Gegensatz zu dem Cannabinoid THC, welches auf psychischer Ebene eine Rauschwirkung hat, wirkt CBD lediglich beruhigend, ausgleichend und entspannend. Es besteht keinerlei Suchtgefahr. Es hat, bei passender Dosierung, keine Nebenwirkungen. Auch Überdosierungen sind nicht gefährlich, sondern...

Read More

Read More

Was macht uns zu erfolgreichen Tiertherapeuten?

Du fragst dich sicher oft, was es braucht, um zu einem erfolgreichen Tiertherapeuten zu werden… wirklich, wirklich gut in diesem Beruf zu sein…Diesem Beruf, der kein Job ist, sondern echte Berufung. Unter meinen KollegInnen kenne ich keinen einzigen, der es um des Geldes willen macht. Das wäre allerdings auch eine wirklich doofe Idee;) Wer reich werden will, sollte sich was anderes einfallen lassen. Mit der...

Read More

Read More

Ein interessanter Fall von Epilepsie

Das ist mal ein interessanter Fall von Epilepsie…Aktuell habe ich in der Praxis ziemlich viele Patienten mit diesem Krankheitsbild. Das ist interessant…sind doch die Auslöser immer verschieden. Immer wieder gibt es solche Phasen, wo bestimmte Erkrankungen gehäuft in der Praxis auftauchen. Das kennen viele KollegInnen sicher auch. Momentan also die Epilepsie. Diese Erkrankung wird in der Schulmedizin immer mit Antiepileptika behandelt. Mit mal mehr und...

Read More

Read More

Harnwegserkrankungen der Katze

Harnwegserkrankungen gehören mit zu den häufigsten Erkrankungen der Katze. Fachlich fallen sie unter den Oberbegriff FLUTD (feline lower urinary tract disease), welcher für den gesamten Symptomenkomplex der Erkrankungen der unteren Harnwege der Katze steht. Die Bildung von Harngrieß, Harnsteinen oder Harnkristallen ist leider bei Katzen sehr verbreitet. Abbauprodukte der Nieren können aus unterschiedlichen Gründen nicht richtig im Urin aufgelöst werden und sammeln sich in der...

Read More

Read More

Sheela – Hündin mit Epilepsie

Sheela – Hündin mit Epilepsie Die Hündin Sheela, 4 Jahre, Labby-Mix, kam vor 2 Jahren mit ihrer Besitzerin zu mir in die Praxis wegen ihrer schweren Epilepsie. Sheela bekam tierärztlich bereits die Höchstdosis Luminal, Valium und eines weiteren Antiepileptikums, aber ihre epileptischen Anfälle traten in unverminderter Häufigkeit auf. Sheela war ein Tierschutzhund aus Spanien. Sie war im Alter von ca. 6 Monaten zu ihrer Familie...

Read More

Read More
Please wait...

Über mich

Susanne Deutrich

Tierheilpraktikerin und Dozentin

Mein Weg in die Tierheilkunde begann vor mehr als 15 Jahren, als ich am eigenen Leib die Kraft der Homöopathie erfahren durfte. Von diesem Moment an, hatte ich Feuer gefangen.

Ich begann mich immer mehr mit der klassischen Homöopathie zu beschäftigen und meine Faszination wurde immer größer. Schließlich folgte eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin und klassischen Homöopathin. Mit meiner Praxistätigkeit konnte ich dann meine Tierliebe mit meiner Liebe zur Alternativmedizin verbinden.

Seit 2008 bin ich in meiner Tierheilpraxis im schönen Taunus tätig.

Ich behandle hauptsächlich Hunde, Katzen und Pferde.

Während meiner Tierheilpraktikerausbildung habe ich in der Tierarztpraxis Vogelezang hospitiert und dort sehr viel Erfahrung sammeln können.

So konnte ich, neben meiner naturheilkundlichen Ausbildung, auch mein veterinärmedizinisches Wissen vergrößern.

Über die Jahre habe ich Weiterbildungen in vielen  Therapiebereichen besucht. Nicht alle überzeugten mich ausreichend, um sie in mein Praxisangebot aufzunehmen. Meine wichtigsten Standbeine sind jetzt seit vielen Jahren, neben der klassischen Homöopathie, die Bioresonanz, die Banerji- Protokolle, die Rife-Frequenztherapie und die Mykotherapie.

Zusätzlich setze ich Phytotherapeutika, orthomolekulare Medizin, Schüssler Salze und einiges mehr ein. So kann ich heute in meiner Tierheilpraxis jedem Patienten eine individuell passende Behandlung anbieten.

2020 startete ich mit Online-Coaching Angeboten für Tiertherapeuten.

Es ist mir ein großes Anliegen meinen Teilnehmern alle nötigen Werkzeuge in die Hand zu geben, damit sie in der Lage sind, ihren Tierpatienten noch besser und nachhaltiger zu helfen.

Media

Vernetze dich

Freunde

Profilbild
Christine Lennert THP
@christine-lennert
Profilbild
Susann
@susann
Profilbild
Dagmar Voland
@dvoland
Profilbild
Marietta Birchler
@marietta-birchler
Profilbild
Inge Kowalewski
@inge-kowalewski-mueller

Zum Newsletter anmelden