Sanalia-Therapeuten

Dein Tier ist krank und du brauchst Hilfe? Hier bist du richtig. Die Sanalia-Therapeuten haben alle eine bestimmte Anzahl hochwertiger, vom FNT e.V zertifizierter Sanalia Fortbildungsangebote absolviert und sind somit bestens aufgestellt deinem Tier zu helfen.

Als Tierhalter ist es oft sehr schwer für sein krankes Tier einen passenden Behandler zu finden. An wen soll man sich wenden? Gerade als medizinischer Laie, weiß man ja überhaupt nicht  auf was man achten soll. Und wenn das Tier krank ist, ist man sowieso ganz konfus. In den sozialen Medien gibt es dann eine Menge Tipps und Ratschläge. Leider hilft das auch nicht wirklich weiter…

Auf dieser Seite findest du eine Anzahl von Therapeuten, die neben ihrer normalen Tierheilpraktiker- oder sonstigen Tiertherapeutenausbildung zusätzlich umfangreiche Weiterbildungen absolviert haben. Zusätzlich sind sie Mitglied der Sanalia Community und somit gut vernetzt und im ständigen fachlichen Austausch mit anderen kompetenten Therapeuten. In der Community sind außerdem zahllose Dateien mit Fachwissen hinterlegt, auf das zurückgegriffen werden kann.

Damit bist du, als Tierhalter, auf der sicheren Seite und weißt, dass dein Therapeut gut ausgebildet ist.

Das Therapieangebot ist umfangreich und vielseitig


Welche Therapieangebote gibt es?

Das Therapieangebot hängt natürlich immer auch von der persönlichen Ausrichtung des Therapeuten ab. Welche Schwerpunkte abgedeckt werden, findest du in der jeweiligen Beschreibung.

Alle Therapeuten bieten, zusätzlich zu ihren übrigen Therapiemethoden, folgende Therapiemöglichkeiten:

  • Fundierte Bioresonanzanalyse und –therapie
  • Banerji-Protokolle – Diese Therapieform beinhaltet die Behandlung mit homöopathischen Mitteln (konform mit dem TAMG) unter Berücksichtigung einer sehr bewährten homöopathischen Therapiemethode welche von indischen Ärzten entwickelt wurde und besonders in der Krebstherapie, aber auch bei anderen schweren Erkrankungen auch in der Veterinärmedizin sehr bewährt ist.
  • Allgemeine homöopathische Behandlung unter Berücksichtigung des TAMG
  • Das Erkennen und Behandeln von Heilblockaden – besonders hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Therapeuten mit guten Kenntnissen im Bezug auf mögliche Heilblockaden können häufig auch in scheinbar aussichtslosen Fällen noch Lösungen anbieten.

Welche Erkrankungen kommen in Frage?

Durch die Therapieschwerpunkte der Therapeuten ergeben sich auch bestimmte Spezialisierungen auf bestimmte Erkrankungen. Diese sind in den Therapeutenbeschreibungen genannt.

Zu deiner Orientierung eine Übersicht, welche Bereiche von Sanalia-Therapeuten abgedeckt werden können – hier kommt die Alternativmedizin begleitend oder auch ausschließlich, je nach Krankheitsfall, in folgenden Fällen zum Einsatz:

  • Allergische Erkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Hormonelle Erkrankungen
  • Schmerzzustände unterschiedlicher Ursache
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Störungen des Verdauungsapparates
  • Störungen der Harnorgane
  • Infektionskrankheiten/Mittelmeerkrankheiten
  • Störungen des Immunsystems
  • Entwicklungsstörungen beim Jungtier
  • Probleme während der Trächtigkeit
  • Verletzungen/Verletzungsfolgen
  • Gesundheitliche Unterstützung alter Tiere


Die Therapeuten

Die Therapeuten haben sich durch die Teilnahme an mindestens vier hochqualifizierten Sanalia Online-Coachings ein großes, spezifisches Fachwissen angeeignet und sind somit optimal darauf vorbereitet deinem kranken Tier helfen zu können.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Die Mastermind Therapeuten

Die Mastermind -Therapeuten haben an einer 6-monatigen  Sanalia Weiterbildung mit hochwertigen praxisbezogenen Inhalten und vielen Praxisfällen teilgenommen. Durch diese Weiterbildung kann ein überdurchschnittliches  Fall- und Verlaufsverständnis erwartet werden, was besonders bei komplizierten Krankheitsfällen erforderlich ist. 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.