Rizole in der Tiermedizin

Rizole in der Tiermedizin

Die Therapie mit Rizolen ist ein sehr altes Therapieverfahren zur Behandlung von pathogenen Keimen. Vor der Entdeckung der Antibiotika wurde es erfolgreich in der Tiermedizin und auch beim Menschen eingesetzt.

Es handelt sich um Rezepturen mit Sauerstoff aus Ozoniden, ätherischen Ölen und Bitterstoffen aus Heilpflanzen, wie z. B. Wermut, Walnuss, Gewürznelken oder Storchenschnabel. Diese Zugaben verstärken noch die Wirkung der reinen Rizolmischung , welche nur aus ozonisiertem Rizinus- und Olivenöl besteht.

Rizole zeigen Wirkung gegen Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten. Das geschieht durch den in den Rizolen enthaltenen Sauerstoff, den sie in den Körper abgeben können. Dadurch werden pathogene Keime geschädigt.

Durch die Erhöhung des Sauerstoffgehaltes in der Körperzelle wird zudem die Energiebildung der Mitochondrien verstärkt und somit die Widerstandskraft des Organismus erhöht.

Sie können auch den Darm von anaeroben Eindringlichen befreien, indem sie durch die Zufuhr von Sauerstoff eine Milieuänderung herbeiführen und so den Erregern den Lebensraum entziehen. 

Rizole können bei Hunden und Pferden gut eingesetzt werden. Bei Katzen ist die Gabe aufgrund der starken ätherischen Öle eher kontraindiziert.

Aufgrund der starken Wirksamkeit sollten Rizole nicht ohne fundierte Fachkenntnis eingesetzt werden.

Durch die keimtötende Wirkung treten nicht selten Jarisch-Herxheimer Reaktionen auf. Diese entstehen durch die Endotoxine, welche durch die absterbenden Erreger freiwerden und den Organismus fluten. So werden vielfältige Reaktionen ausgelöst. Je größer die Keimbelastung, desto stärker kann die Herxheimer Reaktion ausfallen.

Es können z. B. Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit mit Erbrechen, Blutdruckabfall und Hautausschläge auftreten.

Durch die oxidative Wirkung kann es zu einem Mangel an Antioxidantien kommen, was in der Behandlung berücksichtigt werden muss.

In der Hand erfahrener Therapeuten kann mit der Rizoltherapie bei vielen schweren Infektionskrankheiten ein guter Erfolg erzielt werden.