Mehr Infos
Profilbild
  • Profilbild von Annette Gallas

    Annette Gallas postedin der Gruppe Happy mit Healy

    vor 11 Monaten, 2 Wochen

    Hallo in die Runde,
    ich bin sehr glücklich, hier eine Healy Gruppe gefunden zu haben 🙂
    Ich überlege schon eine ganze Weile hin und her, ob ich mir so ein Gerät leisten sollte.
    Hintergrund ist meine sehr positive Erfahrung mit der Bioresonanztherapie von Susanne für meinen Huskyrüden. Dieser litt 2019 an epileptischen Anfällen, die durch diese Therapie Ende 2019 begleitet durch Homöopathie, zunächst gestoppt werden konnten. Fast ein Jahr war Ruhe. Im Oktober 2020 hatte er wieder einen Anfall, der nächste im März 2021 und gestern den 3. Anfall nach der Therapie. Die Intensität und Länge dieser 3 Anfälle hat von Mal zu Mal zugenommen.
    Jetzt ist meine Frage: Gibt es Erfahrungen darüber, ob der Healy ggfls auch speziell bei Epilepsie eingesetzt werden kann? Alle anderen Massnahmen wie keine Chemie in den Hund, gutes Futter etc habe ich ausgeschöpft. Ich kann nicht erkennen, was die Anfälle auslöst, keine Vorzeichen.
    Vielen Dank schon mal im Voraus

    14 Comments
    • Hallo liebe Annette
      Herzlich Willkommen in der Gruppe 🤗
      Das mit deinem Husky tut mir sehr leid. Mit dem Healy hat man echt unglaubliche Möglichkeiten zu helfen bei fast allen Problemen. Allerdings in deinem Fall ohne Feinstrom ! Die Elektroden sollen bei Epilepsie nicht angewendet werden. Hier dürfen nur die Frequenzen oder Schwingungen genutzt werden. Ich arbeite in 90 % der Fällen so. Elektroden verwende ich nur in Akutfällen wie zB bei Rückenbeschwerden.
      Alles andere lasse ich ohne laufen – mit Erfolg ☺️
      Je nach Healyausführung legt man diesen dicht neben das Tier – dann nutzt man Frequenzen, oder es wird über die Ferne radionisch aufgeschwungen. Dafür wird das Tier als Patient mit Foto und Daten angelegt, seine eigene Schwingung aufgezeichnet, gespeichert und dann jederzeit die vorher analysierten Programme usw übers Morphogenetische Feld gesendet.
      Frag gerne, wenn du noch etwas wissen möchtest

      • Petra, kennst du Verläufe, wo der Healy bei Epilepsie geholfen hat? Ich würde ansonsten eher dazu raten nochmal die bisherige Therapie zu wiederholen. Die Anfälle steigern sich, da sollte man keine Zeit verlieren. Ich selbst hab den Healy bei Epilepsie noch nicht eingesetzt.

        • Hallo Susanne
          das wollte ich Dich sowieso fragen – wie du eine erneute Bioresonanzanalyse siehst und ob man eventuell die Behandlung dann wieder mit dem Gerät machen könnte/sollte. Die Abstände sind ja lange, vile länger als 2019. Aber dass die Anfälle länger dauern und intensiver sind, jetzt am Sonntag waren es streng genommen 2 Anfälle mit einer leichten Abschwächung dazuwischen,, wo er aber aus dem Anfall nicht raus war (Kopf zuckte wie bei einem Tic).

          Jeder weitere Vorschlag ist natürlich willkommen, aber ich habe die Bioresonanz als entscheidende Wende gesehen.

          1
        • Das wollte ich eh ergänzend dazu schreiben. Wenn die vorherige Therapie angeschlagen hat, würde ich da auch weiter machen. Der Healy kann unterstützen, aber ich hatte noch keinen Fall, in dem der Healy alleine eingesetzt wurde. ZB CBD Öl hat sich oft als hilfreich erwiesen.

          1
          • CBD Öl habe ich und gebe ich ihm, wenn er einen Anfall hat. Das hat jetzt am Sonntag ewig gedauert, bis es angeschlagen hat. Da die Anfälle ja jetzt immer mit monatelangen Abständen kamen, hab ich ihm das halt nicht permanent gegeben. Danke Dir auf jeden Fall – ich tendiere im Moment zur BR…

            • Mit BR bist du in jedem Fall sehr gut bedient. Ich weiß nicht ob ich Empfehlungen bzgl CBD Firmen geben darf. Ich hab einige ausprobiert bis ich das richtige für meine Zwecke gefunden habe. Auf jeden Fall muss es ein Vollspektrum Öl sein und mit 5 % anfangen- dann ganz langsam steigern. Täglich geben.

              1
            • Ich war mit dem CBD von Limucan und Waldkraft bisher sehr zufrieden, nachdem ich mehrere ausprobiert hatte. Ich verwende nur 5 % iges.

              1
            • Danke Petra,
              ich habe das von Heilkraft, früher Waldkraft. und auch die 5 %. Das hat auch bislang in solchen Ausnahmesituationen recht schnell gewirkt. Nur am Sonntag dauerte es ewig…
              Jetzt schauen wir, was die Bioresonanz ergibt, dann sehen wir weiter.
              Danke jedenfalls für deine Infos 💕

          • Huhu, du kannst natürlich hier ein CBD ÖL empfehlen! 😍

      • Danke Petra für die Infos. Ich habe noch kein Gerät, es wäre eine große Investition, die ich nicht so aus dem Ärmel schüttle. Ich bin aufgrund des aktuellen Anfalls grad am Anfang der Recherche. Auch die Radionik hört sich für mich vielversprechend an.

Media

Vernetze dich

Zum Newsletter anmelden